"Süßes zur Einstimmung" - Schulleiter Gerhard Egerer begrüßt die Studienreferendare in der Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung  - Förderschwerpunkt: Lernen in Grafenwöhr.

Gemeinsam mit ihrer Seminarleitung StDin Elke Kusche besuchten die Studienreferendare die Berufsschule Grafenwöhr des St. Michael-Werks e. V.

In der Berufsschule Grafenwöhr wird der Praxisbezug groß geschrieben. So konnte das Seminar gleich zu Beginn ihr handwerkliches Geschick in der Backstube unter Beweis stellen. Unter fachkundiger Anleitung buken die Referendare verschiedene Muffins und erhielten einen Einblick in den Ausbildungsalltag der Fachklassen für Back- und Süßwaren.




Neben diesem Fachereich bietet die Berufsschule Grafenwöhr den Jugendlichen zahlreiche weitere Ausbildungsrichtungen an. Im Rahmen einer Schulführung konnten sich die Referendare über das Schulkonzept, die Arbeit mit den Schülern sowie die umfangreiche Ausstattung informieren.

Der Bereich Metalltechnik bestach unter anderem durch den Einsatz modernster Fräsetechnik und auch die Werkstücke der Holzbearbeitung sowie Raum- und Farbgestaltung beeindruckten die neugierigen Besucher. Für die Referendare der Ausbildungsrichtung Sozialpädagogik war insbesondere die Arbeit im BVJ-Gesundheit von hohem Interesse. Dort bot sich für sie die Gelegenheit, Schüler bei der Einübung unterschiedlicher Pflegetätigkeiten zu beobachten und sich mit der Lerkraft, einer ehemaligen Referendarin am BSZ, auszutauschen.

Beim Ausklang mit Kaffee und von den Schülern selbst produziertem Gebäck war Raum für einen intensiven Austausch zum Thema Inklusion im beruflichen Schulwesen.


Für einen kurzweiligen Nachmittag mit vielen Anregungen und interessanten Einblicken bedanken sich die Referendare des BSZ.

 


Additional information