Wo Fortschritt Schule macht!

 

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz , die nach dem Verlassen des allgemein bildenden Schulsystems zunächst ohne Ausbildungsverhältnis bleiben, sollten in den nächsten Jahren aufgrund des sich abzeichnenden Schülerrückganges immer weniger werden, da in der Wirtschaft händeringend nach potentiellen Auszubildenden gesucht wird. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren stehen heutzutage viel mehr offene Ausbildungsstellen zur Verfügung. Da aber zunehmend Jugendliche Defizite v.a. bei den "Sozialkompetenzen" aufweisen, werden die sog. "JoAs" nicht weniger werden.  

Gerade im Bereich der  berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BVB) versuchen wir an unserer Schule entsprechende Unterrichtsmodule zu entwickeln, die gerade besagte Jugendliche in ihrer defizitären Sozialkompetenz stärken und fördern sollen. An dieser Stelle soll nicht unerwähnt bleiben, dass in den letzten Jahren mit Unterstützung der Referendare aus dem sozialpädagogischen Seminar verschiedenste Module im persönlichkeitsbildenden Bereich entwickelt wurden, die für eine hohe Qualität der Ausbildung in diesem Bereich stehen.

Diese Seiten sollen über die Arbeit im BVB des Staatlichen BSZ Neustadt a.d. Waldnaab informieren und den Bezugsgruppen des BVBs - wie zum Beispiel Schülern, Eltern, Sponsoren und Trägern - zur Orientierung dienen.

 

JoA Pflichtklassen

Sie haben eine Ausbildung abgebrochen, Sie haben nach dem Besuch der Hauptschule noch keine Ausbildung begonnen und Sie sind noch in keiner berufsvorbereitenden Maßnahme der Arbeitsagentur gemeldet, dann müssen Sie die JoA-Pflichtklassen besuchen.

OStRin Claudia Albrecht-Babl

Additional information